Programm & Tickets

Samstag, 2. Juni 2018, 12:30 Uhr
St. Charles Hall Meggen, Rittersaal

Streichquartett 2 & Klavier

11.30 Uhr | Einführung von Prof. Marina Frolova-Walker

Mieczysław Weinberg (1919 – 1996)
Improvisation & Romance (Weltpremiere)

Wissarion Schebalin (1902 – 1963)
Streichquartett Nr. 5 f-Moll op. 33 «Slawisches»

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975)
Puppentänze
Klavierquintett g-Moll op. 57

Eines von Schostakowitschs herausragenden Meisterwerken, sein Klavierquintett von 1940, wird sich die Bühne mit Werken seiner loyalen Anhänger Schebalin und Weinberg teilen. Schebalins Kompositionen waren zu Sowjetzeiten anerkannt und das auf Volksliedern verschiedener Herkunft basierende «Slawische» Quartett gewann einen Stalin-Preis (genau wie zwei Jahre zuvor Schostakowitschs Quintett). Weinberg, der bevorzugt mit jüdischen Stoffen arbeitete, nahm in der sowjetischen Musikszene eher die Rolle eines Aussenseiters ein. Bis heute entdecken Musiker in seinem riesigen Œuvre versteckte Schätze. Es freut uns ausserdordentlich, Ihnen die Weltpremiere von Weinbergs Improvisation & Romance zu präsentieren.

Lunch: 11:50 Uhr
Zu diesem Konzert bieten wir Ihnen einen Lunch an.
CHF 30 (4 Variationen inkl. 1 Getränk)

Preise

Kategorie 1 – CHF 45
Kategorie 2 – CHF 30

Termin vormerken