Ensembles | Künstler

Pacifica Quartet

Simin Ganatra (Violine), Austin Hartman (Violine), Mark Holloway (Viola), Brandon Vamos (Violoncello)

Debüt bei Zaubersee: 23. Mai 2019

Das für seine Virtuosität, seine mitreissenden Auftritte und oft eigenwillige Repertoireauswahl bekannte amerikanische Pacifica Quartet gilt international als eines der herausragendsten Kammermusikensembles der Gegenwart.

Nach einer Residenz am Metropolitan Museum of Art und einem Grammy für den besten Kammermusikauftritt brachte eine Gastresidenz das Quartett im März 2012 an die Jacob’s School of Music der Indiana State University. 2017 wurde ihm vom Aspen Music Festival and School die Leitung des Center for Advanced Quartet Studies übertragen.

1994 gegründet, gewann das Pacifica Quartet innerhalb kürzester Zeit die weltweit bedeutendsten Preise, unter anderem den Naumburg Chamber Music Award. 2002 wurde das Quartett mit dem Cleveland Quartet Award ausgezeichnet und bekam 2006 das angesehene Avery-Fisher-Stipendium zugesprochen. Ebenfalls 2006 war das Quartett auf dem Cover von Gramophone abgebildet und als einziges amerikanisches Quartett unter den «Fünf neuen Quartetten, die man kennen sollte». 2009 ernannte Musical America das Quartett schliesslich zum Ensemble des Jahres.

Die Mitglieder des Pacifica Quartet leben in Bloomington, Indiana, wo sie in einer Residenz an der Indiana University Im Vollzeitpensum an der Jacob’s School of Music unterrichten.

Das Pacifica Quartet word von D’Addario unterstützt und spielt stolz deren Saiten.