Ensembles | Künstler

Semjon Skigin

Klavier

Debüt bei Zaubersee: 1. Juni 2018

Semjon Skigin, wurde in Leningrad geboren und studierte am staatlichen Konservatorium seiner Heimatstadt bei Professoren Sawschinsky und Perelman.

Seit 1972 spielte er als Solist mit den Leningrader Philharmonikern. 1975 gewann er den Internationalen Wettbewerb für Klavierbegleitung in Rio de Janeiro. 1978-1981 war Skigin Gastprofessor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und seit 1990 ist er Professor der Liedbegleitung an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Zu seiner Diskographie gehören Gesamtaufnahmen der vokalen Kammermusik von Mussorgskij, Tschaikowsky, Glinka, Rachmaninov sowie einzelne Werke von u.a. Schostakowitsch, Verdi und Wagner mit Solisten wie Sergej Leiferkus, Nuccia Focile, Nina Rautio, Olga Borodina u.a. Semjon Skigin gibt zahlreiche Meisterklassen für Liedinterpretation an führenden Konservatorien. An der Oper Stuttgart begleitet er das 5. Liedkonzert.