Ensembles | Künstler

Alexey Sayapin

Tschekalinski | Tenor

Debüt bei Zaubersee: 26. Mai 2017

Der aus dem russischen Saratow stammende Tenor Alexey Sayapin gab sein Debüt als Edgardo in «Lucia di Lammermoor» am Opernhaus seiner Heimatstadt, gefolgt von der Rolle des Alfredo in «La Traviata» am Michailowsky-Theater in St. Petersburg.

Als Plácido Domingo ihn hörte, bezeichnete er Sayapin nach dem legendären italienischen Tenor als «russischen Corelli». 2008 gewann Sayapin in St. Petersburg den ersten Preis an der International Tenor Competition in memoriam Luciano Pavarotti.

Nach seinem Amerikadebüt als Pinkerton (Madama Butterfly) an der Wichita Grand Opera gab er auf Maestro Domingos Einladung hin sein Debüt an der Los Angeles Opera als Tybalt in «Roméo et Juliette». Neben vielen anderen Preisen erhielt er Auszeichnungen an den internationalen Wettbewerben «Galina Wischnewskaja» und «Jelena Obraszowa».