Ensembles | Künstler

David Kadouch

Klavier

Debüt bei Zaubersee: 27. Mai 2017

Der französische Pianist David Kadouch begann seine Ausbildung am Konservatorium seiner Heimatstadt Nizza. Im Alter von dreizehn Jahren gewann er die Young Talents Competition in Mailand und wurde mit vierzehn am Pariser Konservatorium aufgenommen.

Nach dem Abschluss mit einem Premier Prix im Juni 2003 setzte er seine Studien bei Dmitri Baschkirow an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid fort. Bereits mit dreizehn Jahren wurde er von Itzhak Perlman zu einem Konzert in die Metropolitan Hall und in die Carnegie Hall in New York eingeladen, mit vierzehn trat er im grossen Saal des Tschaikowsky-Konservatoriums in Moskau auf. Er konzertierte 2001 an den ersten Sommets Musicaux in Gstaad unter der künstlerischen Leitung von Caroline Murat.

2005 wurde er an der Internationalen Sommerakademie am Mozarteum Salzburg als bester Pianist ausgezeichnet und gewann den dritten Preis am Beethoven-Wettbewerb Bonn. Im selben Jahr lud ihn Daniel Barenboim zur Mitwirkung an der «Barenboim on Beethoven»-DVD ans Symphony Center in Chicago ein und wählte ihn später als Vertretung für Murray Perahia in Jerusalem und für Lang Lang in Ramallah.

David Kadouch gibt Solo- und Kammermusikkonzerte auf der ganzen Welt. Er trat kürzlich im Metropolitan Museum in New York auf und konzertierte in der Schweiz, in Japan, Italien, Portugal und Frankreich. Die Verbier Academy verlieh ihm 2009 einen Grand Prix, dem ein Auftritt am Verbier Festival 2010 folgte. Im selben Jahr wurde er an den Victoires de la Musique Classique als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet.