Ensembles | Künstler

Ksenija Sidorova

Akkordeon

Debüt bei Zaubersee: 16. Mai 2020

Ermutigt durch ihre Grossmutter, begann Ksenija Sidorova im Alter von acht Jahren in ihrer Heimatstadt Riga und unter der Leitung von Marija Gasele Akkordeon zu spielen.

Ihre Suche nach mehr Engagement in klassischen und zeitgenössischen Repertoires brachte sie nach London, wo sie einen preisgekrönten Bachelor an der Royal Academy of Music absolvierte. Anschliessend erhielt sie ihren Master's Degree mit Erstauszeichnung.

Im Jahr 2009 machte Ksenija Sidorova ihr Debüt in der Londoner Wigmore Hall und trat in Park Lane Group Young Artists Showcase auf. Im Mai 2012 gewann sie die erste internationale Auszeichnung der Bryn Terfel Foundation. Neben dem Philharmonia Orchestra’s Martin Musical Scholarship, Friends of the Philharmonia Award und der Worshipful Company of Musicians Silver Medal, wurde Sidorova als Junge Wilde Artist vom Konzerthaus Dortmund ausgezeichnet.

Ksenija Sidorova arbeitet regelmässig mit Miloš Karadaglić, Juan Diego Flórez, Nicola Benedetti, Thomas Gould und Joseph Calleja.